HerzoRhinosVereinHerzo Rhinos verlieren das Rückspiel gegen Bayreuth knapp

September 15, 2021
Am vergangenen Sonntag kam es zwischen den Herzo Rhinos und den Bayreuth Dragons zum Rückspiel in der Bavarian Bowl Series. Dieses mal auf dem Rhinos Field in Herzogenaurach. Das Hinspiel konnten die Dragons am 28.08.2021 bereits mit 20:10 für sich entscheiden. Daher waren die Nashörner entschlossen, sich auf dem eigenen Homefield nicht nochmal schlagen zu lassen.

Die Partie begann für die Hausherren vielversprechend, als der Opening Kickoff von Returner J. Schneider über 80 Yards bis an die Gegnerische 15 Yard Linie zurückgetragen werden konnte. In den anschließenden drei Versuchen gelang es jedoch nicht, die Distanz zur Endzone zu überbrücken und so entschied man sich für ein Fieldgoal. Dieses wurde vom Kicker der Rhinos souverän verwandelt. Nach einem 3 & out im nächsten Drive übernahm die Offense der Rhinos erneut den Ball und konnte den anschließenden Drive wieder mit einem Fieldgoal abschließen. Die Defense der Rhinos trug ihren Teil dazu bei, dass das erste Quarter mit 6:0 an die Nashörner ging.

Im zweiten Quarter zeigte sich dann leider wieder das Bild, das die Fans der Rhinos bereits aus den vergangenen beiden Partien kannten. Zuerst gelang der Offense der Dragons ein Big Play an dessen Ende der Touchdown für die Gegner stand, dann waren es ein Pick Six der #11 der Dragons und ein aus der Endzone gesnappter Punt, die den Halbzeitstand von 6 zu 15 aus Sicht der Rhinos herstellten, Der Offense gelangen keine weiteren Punkte mehr. Der Defense der Rhinos gelang es zumindest einmal einen Pass des Bayreuther Quarterbacks abzufangen, nachdem dieser seinen Receiver überworfen hatte.

Nach der Halbzeit war man entschlossen, das Spiel noch zu seinen Gunsten zu drehen, allerdings gelangen beiden Teams im Dritten Quarter keine Punkte. Dies lag vor allem an der Defenseleistung der Rhinos, die in diesem Quarter lediglich einen First Down zuließ und den Gegner ansonsten immer nach 3 Versuchen entweder zum Punt zwang oder im vierten Versuch vom Feld schickte.

Nach einem Drive, der unter anderem einen 24 Yard Pass im vierten Versuch, der ein neues First Down brachte, beinhaltete, besorgte Quarterback Neumüller das letzte Yard zum Touchdown. Der Extrapunkt wurde verwandelt und so hatten die Rhinos die Möglichkeit zum Sieg nun wieder in der eigenen Hand, da lediglich ein Fieldgoal fehlte. Diese Chance bot sich mit ca. 5 Minuten auf der Uhr durch ein Fumble Recovery von Linebacker C. Gooding, die die Offense der Rhinos in aussichtsreicher Position in Ballbesitz brachte. Es gelang abermals nicht, den Ball in der Gegnerischen Endzone unterzubringen und daher fiel die Entscheidung, ein Fieldgoal im 4. Versuch zu kicken. Der Fieldgoalversuch scheiterte an einem schlechten Snap und es gelang in der Folge nicht mehr, nochmal in Ballbesitz zu kommen. So endete das Spiel denkbar knapp mit 13:15 aus Sicht der Rhinos.

Für die Mannschaft geht es nun in die Bye Week in der vor allem an den eigenen Fehlern gearbeitet werden muss, um die Weichen für die beiden letzten Spiele in der Bavarian Bowl Series zu stellen.

Viertelergebnisse: 6:0 / 0:15 / 0:0 / 7:0 / Final: 13:15

Die Punkte für die Rhinos erzielten: Andreas Neumüller (6), Lukas Roth (7)

Alle Punkte:

3:0 – Fieldgoal – Lukas Roth #45

6:0 –  Fieldgoal – Lukas Roth #45

6:7 – Kai Scharrer #35 – 47-Yard-Pass (PAT Good)

6:13 – Lukas Schulz #11 – 52-Yard-Interception Return (PAT No Good)

6:15 – Safety

13:15 – Andreas Neumüller #7 – 1-Yard-Lauf (PAT Lukas Roth #45)

Möchtest du unserem Verein beitreten?

ÜBER ASV Herzogenaurach

asv

Der Verein wurde 1919 als Sportclub Pfeil gegründet. Er steht für Teamgeist und dem Spass am Sport. Seit 2018 hat der ASV Herzogenaurach auch eine American Football Abteilung - HerzoRhinos

Webseite erstellt von

©ASV Herzogenaurach. Webseite erstellt von Pagale Marketing